Die Haushaltversicherung besteht aus einer Hausratversicherung und einer Privathaftpflichtversicherung. Diese sollte individuell ausgestaltet werden, damit die persönlichen Risiken und potentielle Schäden an Dritten ausreichend abgedeckt sind. Wir zeigen Ihnen welche Punkte hierbei zu beachten sind und unterstützen Sie bei der Auswahl der optimalen Versicherungslösungen.

Hausratsversicherung
Zum Hausrat gehören sämtliche beweglichen Sachen, die sich im Wohngebäude oder einem weiteren Wohnstandort befinden und privat genutzt werden. Von Dritten zum Gebrauch überlassene bewegliche Sachen sind grundsätzlich ebenfalls in die Hausratversicherung einzuschliessen.

Privathaftpflichtversicherung
Die Privathaftpflichtversicherung schützt Ihr Vermögen vor finanziellen Folgen aus gesetzlichen Haftpflichtansprüchen Dritter für Personen- und Sachschäden. Die Versicherung übernimmt zudem die Kosten für die Abwehr versicherter aber unbegründeter Ansprüche.

Lücken und Tipps:

Missgeschick, Verlust, Bruch
Vorsicht! Smartphone, Tablet, Schmuck, Laptop, Sportgeräte, Musikinstrumente, Elektrohaushaltgeräte, Flachbildschirme, HiFi- und Home-Cinema-Geräte und Hörgeräte sind nicht automatisch mitversichert. Genau dieser Punkt kann für Eigenverschulden günstig mitversichert werden.

Achtung: Unterversicherung des Hausrats und der Gebäudeversicherungssumme
Sofern im Schadenfall die Versicherungssumme nicht dem Vollwert des Hausrates entspricht, wird die Leistung in dem Verhältnis der Unterdeckung gekürzt. Deshalb ist es wichtig die Deckungssumme aktuell zu halten. Wir unterstützen Sie hierbei.

Glasbruch Wohneigentum
Achtung Wohneigentümer! Im Gegensatz zum Mieter muss der Eigentümer die Verglasungen am Gebäude explizit in die Versicherung einschliessen.

Führen fremder Fahrzeuge
Wussten Sie, dass das Führen von fremden Fahrzeugen nicht generell mitversichert ist. Hier bestehen grosse Risiken, welche mit der richtigen Deckung entsprechend versichert werden können.