Vermögensversicherung

Die meisten Versicherungen können in drei grosse Gruppen unterteilt werden: Sachen, Personen und Vermögen. Worin besteht eine Vermögensversicherung und warum wird sie so genannt? Wir haben die Erklärungen und Produktbeispiele!

Definition
Wenn man sich an die genaue Definition hält, bedeutet Vermögen die Gesamtheit der Güter und Mittel, welche eine Person besitzt. Der Begriff der „Mittel“ ist in diesem Fall ausschlaggebend. Die Vermögensversicherung zielt nämlich darauf ab, diese finanziellen Mittel zu schützen, indem sie die Rückzahlung von Verlusten aufgrund eines versicherten Ereignisses garantiert.

Es gibt wohlverstanden zahlreiche Situationen, welche eine Verringerung des Vermögens mit sich bringen, doch in der Praxis sind nur gewisse Risiken versicherbar. Es gibt darum drei wichtige Produkttypen, welche mit dem Vermögen in Verbindung stehen:

  • Haftpflichtversicherung
  • Rechtsschutzversicherung
  • Betriebsunterbrechungsversicherung

Die Haftpflicht
Vom gesetzlichen Standpunkt aus gesehen ist jede Person für die Schäden, die sie einem anderen zufügt, finanziell verantwortlich. Wenn Sie beispielsweise unbeabsichtigt die Scheibe des Nachbarn bei Ihrem Umzug zerbrechen, sind Sie für die Rückerstattung des beschädigten Gutes verantwortlich. Wenn Sie eine antike Vase im Haus Ihres Freundes zerbrechen, wird Ihre Haftpflicht ebenfalls gefordert. Die Haftpflichtversicherung ist eine Vermögensversicherung, welche vor genau solchen Situationen schützt. Sie übernimmt nämlich Schäden, welche man einem Dritten unabsichtlich verursacht hat. In der Schweiz gibt es mehrere Produkte im Zusammenhang mit der Haftpflicht, insbesondere die Privathaftpflicht und die Motorfahrzeughaftpflicht.

  • Privathaftpflicht: Dieses Produkt ist freiwillig (wird aber sehr empfohlen) und schützt den Versicherten gegen Schäden, welche er anderen unabsichtlich verursacht hat. Normalerweise versichert diese Abdeckung alle unter einem Dach lebende Personen. Die Privathaftpflichtversicherung wird häufig aufgrund der Einfachheit mit einer Hausratversicherung, welche die eigenen Güter abdeckt, kombiniert.
  • Motorfahrzeughaftpflicht: Diese obligatorische Abdeckung steht mit dem versicherten Fahrzeug im Zusammenhang. Sie schützt jeden Lenker dieses spezifischen Fahrzeuges im Fall von Schäden, welche einem Dritten verursacht werden, wenn das Fahrzeug gefahren wird.

Für mehr Informationen oder um Angebote zu vergleichen, verfügt unsere Hauptseite über eine Rubrik, welche der Privathaftpflichtversicherung gewidmet ist.

Rechtsschutzversicherung
Heutzutage sind Streitfälle immer häufiger. Ob es sich um ein Problem mit dem Arbeitgeber, dem Vermieter oder einem Nachbarn handelt, Privatpersonen sind häufig zu schlecht vorbereitet oder informiert, um Streitfälle zu bewältigen. Eine Rechtsschutzversicherung ist dafür da, um den Versicherten bei einem juristischen Streitfall zu versichern. Insbesondere ermöglicht dieser Produkttyp den Zugang zu zwei Dienstleistungen, welche sich als speziell nützlich erweisen:

  • Eine Rechtsberatung: Diese ermöglicht es, per E-Mail oder per Telefon von Ratschlägen in der Schweiz sowie im Ausland zu profitieren. Diese Hilfe kann jegliche rechtliche oder administrative Frage betreffen. Wenn beispielsweise ein Fitnesscenter Sie mit Betreibungen aufgrund eines Abonnements, welches Sie bereits aufgelöst haben, bedroht, können Sie sich an diese Hilfe wenden, um sich über die beste Vorgehensweise beraten zu lassen.
  • Die Übernahme juristischer Gebühren: Diese beinhalten die Anwaltskosten sowie jegliche juristischen Kosten (Notare, Expertenmeinungen, etc.). Diese Kosten können schnell teuer werden, die Rechtsschutzversicherung trägt also den Titel einer Vermögensversicherung zu Recht!

Diese Art der Abdeckung gibt es ausserdem in verschiedenen Varianten (beispielsweise privat und Strassenverkehr) und mehrere Unternehmen bieten ungleiche Offerten an. Um Ihnen dabei zu helfen, die richtige Wahl zu treffen und um Ihnen mehr Informationen zu liefern, verfügt unsere Hauptseite auch über eine Rubrik zur Rechtsschutzversicherung.

Betriebsunterbrechungs- und andere Vermögensversicherungen
Die Betriebsunterbrechungsversicherung schützt ganz spezifisch Selbstständige und Unternehmer. Bei einem Schadensfall können Produktionsmittel zeitweise gebrauchsunfähig werden oder einen Einkommensausfall auslösen. Diese Abdeckung ermöglicht es, sich gegen jegliche Umsatzprobleme vorzubereiten.

Es gibt ebenfalls weitere Produkte, welche das Vermögen schützen. Diese Lösungen sind spezifischer, beispielsweise eine Hagelschlagversicherung für Pflanzenkulturen. Bei Fragen oder Wünschen ist es das Beste, sich an einen Spezialisten zu wenden, welcher Sie beraten und Ihnen, falls erwünscht, die beste Lösung anbieten kann.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben